Suche
it en de es fr pl
Die Christlichen Katakomben Roms

DIE KATAKOMBEN DES HEILIGEN CALIXTUS

Die Calixtus-Katakomben sind um die Mitte des 2. Jahrhunderts n. Chr. entstanden und gehören zu den größten und bedeutendsten Katakomben Roms. Sie befinden sich an der Via Appia Antica, in der Nähe der Kirche „Quo Vadis?“.

In den Katakomben wurden rund hundert Märtyrer, 16 Päpste und hohe kirchliche Würdenträger sowie zahllose Christen beigesetzt. Der Name der Katakomben geht auf den Diakon Calixtus zurück, dem zu Beginn des 3. Jahrhunderts von Papst Zephyrinus die Verwaltung der Gräberanlage übertragen wurde, wodurch die Calixtus-Katakombe zum offiziellen Friedhof der Kirche von Rom wurde.

Mit großer Wahrscheinlichkeit wurden dort Papst Zephyrinus und der heilige Tarcisius, ein junger Märtyrer der Eucharistie, bestattet. Die Krypten der heiligen Lucina sowie die sogenannte Region der Päpste und der heiligen Caecilia bilden den ältesten Teil der Katakombe.

Voranmeldungen für Führungen und Gottesdienste

Für Gruppen besteht die Möglichkeit zur Voranmeldung für Führungen und heilige Messen in der Calixtus-Katakombe
Online-Anmeldungsformular
Fax-Formular zur Voranmeldung
Zahlung per PayPal

Informationen

Öffnungszeiten Eintrittskarten und Preisermäßigungen Lage der Katakomben